Sonntag, 15. Februar 2009

One more color

Einige wunderbare Farben aus meinem Garten,
und eine kleine Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg

Some wonderful colors from my garden and a story
from the second worldwar.



Es sind blau gestrichene Pfähle, die mit Flechten besetzt sind,
und diese Pfähle sind ein Teil unserer Familiengeschichte.
Im zweiten Weltkrieg erachteten die Alliierten Streitkräfte unsere
Grossmutter für so kriegswichtig, dass sie Bomben und Phosfor auf
sie und ihr Haus geworfen haben.
Einige der unfreundlichen Zeitgenossenm haben ihre Flugzeuge
sogar in der Nähe gelandet. Die Grossmutter hat den Kriegschrott
recycelt und so sind ihre Wäschepfähle aus Flugzeugaluminium
entstanden.

Kaum vorstellbar, aber die Zeiten haben sich nicht geändert.
Ich denke, für die Grossmütter im Gazastreifen gibt
es wieder viel zu recyceln.

Blue painted poles coverd with lichens.
These poles are part of our familyhistory.
The Allied Force thought that our grandmother was
strategic important during the second worldwar and send bombs and
phosphor to her house. Some of the unfriendliy persons
landed their bombers not far away and she started to recycle the
aluminium. We got some wunderful poles.

Hardly to imagine that the world had not changed.
Currenty there is a lot to recycle for the grandmothers
in the Gaza strip.

Kommentare:

Gisela Wilhelm (iljos) hat gesagt…

Du machst tolle Fotos,-vor allem das header-Foto ist klasse!!
Danke für deinen Besuch in meinem blog - ist dein Name "torsdag" das schwedische "Donnerstag"?

agus hat gesagt…

Your garden was bombed because of your grandfather from SS, co-responsible with other Germans for killing millions of Europeans. Your grandfather and his friends managed to kill only 90% of European Jews. If you succeeded as Hitler had planned, there would be no Israel today.

Torsdag hat gesagt…

Ja, auch mit einem solchen Kommentar habe ich gerechnet.
Die Grossmutter braucht keine Rechtfertigung, sie zählte zu denen, die in dieser Zeit Zivilcourage gezeigt haben. Sie hat sich den Nazis aktiv verweigert, über die Folgen muss ich wohl nicht berichten.
Ich habe heute noch Hochachtung vor dieser Frau.

Cactus Jack Splash hat gesagt…

Very interesting.

T and S hat gesagt…

The beautiful image hides the intriguing narration. Thought provoking.

Ferreira-Pinto hat gesagt…

Great sotry but an even better photo!

I would like to state that I think no rude comments are needed about a simple post like yours, butb then each one as the education and kindness that he or she haves.
And forgivness seems to be a word that some people don't know.

Ivar Ivrig hat gesagt…

A wonderful and colorful photo. Very well done :-)

Doro hat gesagt…

Danke für diesen sehr persönlichen Post "Gegen das Vergessen!"
Grüssle von Doro

Birgit hat gesagt…

Lieber Hartmut, ein nachdenklich machender Post heute. Es gibt Dinge, die unsere Vorstellungskräfte von heute weit übersteigen.
LG Birgit

WolfLupo hat gesagt…

a very personal post.
The probability, to be misunderstood, is very high. Because the people in Germany who was against Hitler,were in the minority. There was people who declined Hitler and his crimes. This is unknown in the world.